2 Tage Kanutour

Mehrtages- Kanutouren im Naturpark Dümmer




Die Kanu-Touren bieten ideale Voraussetzungen, um einmal ganz entspannt und alleine mit dem Partner oder der ganzen Familie ein ruhiges Kanuwochenende zu verbringen.

Die Umgebung lädt Sie ein, Ihre Seele baumeln zu lassen und den Alltag zu vergessen! Fahren Sie mit Ihrem Kanu / Kajak stromabwärts, vorbei an Wiesenlandschaften und Schilfflächen, überhängenden Trauerweiden und glücklichen Kühen. Also, warum diese Region nicht einmal auf eine andere Art genießen?

MÖGLICHER PROGRAMMABLAUF:

-Ankunftstag-  
10:00 Uhr Treffen in Lembruch an der Kanueinsatzstelle
  49459 Lembruch, Lohnewinkel, Parkplatz
  Fahrt zum Biwakplatz zwischen Diepholz und Lembruch
  Das Gepäck verbleibt im Auto.
10:30 Uhr Transfer zum Startpunkt der Kanutou Hüde; Schäferhof oder Hunteburg
  (aus Naturschutzgründen kann der Hunteeinfluss in den Dümmer See erste nach dem 30.06. befahren werden) Bis zu diesem Datum startet die Kanutour in Hüde direkt am See
11:00 Uhr ausführlich Einweisung in das Kanufahren und die Strecke
12:00 Uhr Start zur Kanutour
  Fahrt über die Hunte - Fahrt über den Dümmer - umtragen in die Lohne -
  Mittagspause am Flussufer ( bitte sorgen sie für ausreichend Verpflegung oder geben dieses bei uns in Auftrag) - Fahrt auf der Lohn bis zum Biwakplatz ( an sehr windigen Tagen kann die Fahrt über den Dümmer aus Sicherheitsgründen nicht stattfinden, dann Start in Lembruch an der Lohne)
16:00 Uhr ca. Ankunft am Biwakplatz Es handelt sich um ein idyllisches Grundstück zwischen Bäumen am Fluss mit Toilette (keine Dusche)
   
   
2. Tag:  
09:00 Uhr Frühstück in eigener Organisation
  Es bestehen vor Ort keine Einkaufsmöglichkeiten
11:00 Uhr mit dem Kanu weiter nach Diepholz
12:15 Uhr Ankunft in Diepholz kleiner Aufenthalt mit der Möglichkeit zum einkaufen oder Eis essen oder gleich weiter bis zum Stau in Drebber
15:00 Uhr ca. Ankunft am Stau in Drebber
  Wir reinigen und verladen gemeinsam die Boote
15:30 Uhr Rücktransfer der gesamten Gruppe zum Biwakplatz

Leistungen:


- 1 x zweitägige Kanutour in der Region Dümmer See (ungeführt)
- Strecke:
1. Tag: Hunteburg über den Dümmer See bis Biwak-Platz zwischen Lembruch und Diepholz
2. Tag: Biwak-Platz bis Diepholz oder weiter bis Drebber
- Personentransfers
- 1 x Übernachtung auf dem Biwak-Platz im eigenen -Zelt
- 1 Sack Feuerholz und Benutzung der Feuerstelle
- theoretische Einweisung in die Paddeltechnik (inkl. Sicherheits- und Streckeneinweisung)
- An- und Abtransport der Boote
- inkl. Kanuausrüstung (Schwimmweste, Paddel, Packsack), Info- und Kartenmaterial

Preis: 89,- € pro Person

WEITERE INFORMATIONEN:


Bitte beachten Sie, dass es sich bei dem Erlebnis-Kanuwochenende um zwei ungeführte Kanu-Touren handelt. Sie können je nach Wunsch vor Ort entscheiden, wie lange Sie Kanufahren möchten, so dass Niemand mehr paddeln muss, als er möchte. Die Übernachtung findet auf einem Biwak-Platz im eigenen Zelt statt. Eine Dixi Toilette ist vorhanden "keine Dusche". Es bestehen keine Einkaufsmöglichkeiten am Biwak-Platz.

ABLAUFBESCHREIBUNG:

Zu Beginn Ihres Kanuwochenendes treffen Sie sich am Morgen in Lembruch. Von hier fahren alle zum Campingplatz. Die PKW`s bleiben hier stehen und die Teilnehmer werden von uns zum Startpunkt gebracht. Nach einer kurzen Begrüßung und dem gegenseitigen Kennenlernen, erhalten Sie die notwendige Ausrüstung für das bevorstehende Abenteuer. Ein erfahrener Kanute weist Sie in die Kunst der Paddeltechnik und die Naturschutzgebote ein. Zusätzlich erhalten Sie entsprechendes Kartenmaterial und wichtige Hinweise über den Flussverlauf, Ihre Ausstiegsstelle und den weiteren Ablauf.

Der Startpunkt für Ihre erste Tour ist in Hunteburg! Von hier schlängelt sich der Fluss durch eine sehr ruhige Wiesenlandschaft. Nach etwa 6 km erreichen Sie den bewirtschafteten Schäferhof, in den Sie nach Lust und Laune einkehren können. Jetzt beginnt der Fluss richtig ursprünglich zu werden und man fühlt sich an einigen Stellen an den Amazonas versetzt. Bereits nach 2 km hinter dem Schäferhof erblicken Sie die große Wasserfläche des Dümmer Sees. Ein Befahren der Hunte ist aus Naturschutzgründen erst nach dem 30.06.möglich, vorher werden die Teilnehmer in Hüde eingesetzt und paddeln von dort über den Dümmer. Bei starkem Wind kann es ein hartes Stück Arbeit werden, den See zu überqueren, doch keine Angst, die kurze Strecke ist bald geschafft.

Die nächste Herausforderung ist das Finden des Abflusses der Lohne auf der es weiter geht, aber mit dem Kartenmaterial, welches Sie erhalten, ist auch das zu schaffen. Hier muss einmal an einem Wehr umgetragen werden. Weiter geht es nun auf dem Flüsschen Lohne die restlichen 5 km bis zum Biwak-Platz durch eine ruhige Natur. Wer gut aufpasst und etwas Glück hat, kann sogar einen Eisvogel beobachten. Der Biwak-Platz liegt abseits jeglicher Zivilisation, bietet eine Toilette (eine Dusche ist in Planung). Gemütlich am Lagerfeuer sitzen, Geschichten erzählen und sich dann in den Schlafsack kuscheln. Hier hat man das Gefühl, weitab von der Zivilisation zu sein. Gleiten Sie mit dem Kanu über ruhige Flusspassagen und genießen Sie die Nähe zur Natur und die Gesellschaft Ihrer Mitpaddler. Am zweiten Tag geht es weiter über die Lohne bis Diepholz und von dort in die Hunte bis Drebber.

Freuen Sie sich auf ein wunderschönes Kanuwochenende! Gibt es was Schöneres?

Ich bitte um ein kostenloses, unverbindliches Angebot für die 2tägige Kanutour.

Kanufahren